Anrufungen und Trinksprüche

Einfache Anrufungen für alle Gelegenheiten
Aus der Edda:
Heilir Æsir, heilar Ásynjur, og öll ginnheilög goð!
Heil Asen, Heil Asinnen, und alle hochheiligen Götter! (Lokasenna)

Vom OR England:
Hail all Aesir and all Vanir. May they ever be with us.
Heil allen Asen und allen Vanen. Mögen sie immer mit uns sein.

 

Das Hammerzeichen gibt es auf zwei Arten:
1. Zum Weihen im Namen des Weihegotts Thor (Vingþórr) - Tradition der Vikinger: Dabei wird z.B. über das Methorn mit dem Thorshammer (-amulett) oder der bloßen Hand (offen, Finger, Faust - do as thou will) die Form eines umgekehrten T gezeichnet, das den mit dem Eisen nach unten weisenden Friedens- und Weihehammer symbolisiert. Sprich dabei:

"Thor weihe ... dieses Horn (Bier), ... diesen Met, ... diese (Opfer-) Gabe" oder nordisch
"Þórr helgi ... horn (öl) þetta, ... mjöð þennan, ... gjöf þessa"

2. Zum "Selbstbezeichnen" als Anrufung der Götter und Herabrufung ihrer Kraft - Tradition des OR England: Stell dir einen Energieball vor, den du in deinen Körper ziehst. Berühre dazu mit der geschlossenen Hand deine Stirn, Herz, linke und rechte Schulter und sprich dabei:
"Im Namen von Odin, Baldur, Freyr und Thor" oder
"In the names of Odin, Baldur, Freyr and Thor"

Schlichter Dankesspruch (vom OR England):
For food and friends we give thanks.
In the names of the High Gods... (then make the Hammer sign)


Große Anrufung
Aus dem Book of Blotar des OR England:

"Hail the Aesir and Vanir. hail the Norns. Hail Creation and Life.
Hail ournoble Ancestors, hail comrades and hail those yet to come.
Hail the spirits of the air, tree, stone, fire and water.
Hail the spirits of our land, and hail our holy Mother Earth.
Hail all that which is holy."

Deutsche Form:

"Heil den Asen und Vanen. Heil den Nornen. Heil allem Leben.
Heil unseren Ahnen, unseren Gesippen und Gefährten und denen, die kommen werden.
Heil den Geistern in Baum und Gebirge, in Erde, Wasser, Feuer und Luft.
Heil den Geistern unseres Landes und Heil unserer Mutter Erde."
Heil allem, was heilig ist."


Spruch beim Entzünden des heiligen Feuers
"Im Namen der Hohen Götter entzünden wir das heilige Feuer der Reinigung und der Schöpfung, das erste Mysterium und die letzte Gnade. Flamme wachse durch Flamme, daß Wärme, Licht und Kraft sich mehren und nicht verlöschen vor der Zeit."


Stabreim-Anrufung für Odin
Den Rabengott ruf´ ich und alle Berater,
Odin und alle Asen und Vanen:
Gewährt und Weisheit und heilsames Wirken,
Rede und Rat und richtige Runen,
Heil allen, die hier sind, und Heil ihren Sippen.
Fritz Steinbock

Stabreim-Anrufung für Ostara
Aus Winters Gewalt erwacht die Erde,
Erhebt sich in Herrlichkeit Hunderter Arten,
Grünend im Glanz der jungen Göttin,
Die aufsteht von Osten. Ostara heill!

Gewähre Wachstum und Wohlgedeihen,
Kraft deinen Kindern und klares Wasser.
Mit Frucht und Frieden und Freude erfüllt
Dein Atem die Erde. Ostara heill!
Fritz Steinbock


Ein paar Sprüche für Trankopfer
Feierliche Methornweihe (OR England):

"Licht steigt herab vom hohen Asgard, reiner Äther in vollen Bechern. Licht steigt auf zu Asgard, ein Mittler für unsere Seelen. Wir weihen nun den lichten Met ... (Hammerzeichen) ... im Namen von Odin, Baldur, Freyr und Thor und allen unseren Heiligen Göttern. Von Heidruns Brust und Lärads Zweigen mögen wir erhalten die Nahrung Odins, die Weisheit ist, die Nahrung Fjölnirs, die Leben ist, und das Blut Kvasirs, das Wissen ist. Möge uns die Kraft des Glücks und die Ehre der Freundschaft gegeben sein, und mögen wir gesegnet sein mit guten Ernten und allem Wohlsein in Midgard ... (Der Goði erhebt das Methorn und spricht:) ... Nehmt nun dies, den heiligen Becher des Rabengotts, und trinkt in fröhlicher Stunde. Gesundheit und Frieden seien mit euch und eurem Gehen und Kommen. Seid heil!"

Einfache Methornweihe:

"Thor weihe dieses Horn ... (Hammerzeichen) ... Wir weihen diesen Met den Asen und Vanen, der heiligen Mutter Erde und unseren Ahnen und denen, die kommen werden. Heia!"

Dieser Spruch kann leicht dem jeweiligen Fest angepaßt werden, z.B. für Jul:

"Wir weihen diesen Trank der wiedergeborenen Sonne, der Mutter Erde und den Müttern unseres Stammes. Viel Glück im neuen Jahr und danke für das alte."