Kornmutter - Wesen

Kornmutter wird im germanischen wie deutschen Volksglauben zu den Feldgeistern und den Alben der Ackerflure gerechnet.

Diese zieht über die Getreidefelder dahin, in ihrer Begleitung sind Hunde und sie selbst vermag die Gestalt eines Wolfes anzunehmen, was an die Wilde Jagd erinnert.

Die Kornmutter soll feurige Finger haben und mit glühenden Eisenspitzen versehene Brüste haben, die so lang sind, daß die Kornmutter sie über ihre Schultern werfen kann (Herrmann 1994, S. 155). Dieses Merkmal hat sie mit vielerlei weiblichen Alben gemein und erinnert als Symbol der nährenden Erdmutter an die vielbrüstige Artemis.