Lodur & Hoenir - Feuergott / Wassergott

Lodur (Lodurr, nord. "der Lodernde") ist ein Feuergott, Gott der Fruchtbarkeit und Schutzgott menschlicher Gemeinschaft. Hoenir ist ein Meer- und Wassergott, Wolkengottheit, Frühlings- und Jahresgott und Herr der Schwäne. Sie gehören dem Geschlechte der Asen an, sie sind Brüder des Odin. Ihr Vater ist Bor und ihre Mutter Bestla.

Lodur (Ve) und Hoenir (Vili) erschufen zusammen mit Odin das erste Menschenpaar Askr und Embla. Odin hauchte diesen Leben ein. Lodur gab ihnen das Gehör und das blühende Aussehen aber auch die Sprache (und warmes Blut?). Hoenir gab ihnen Verstand und Gefühl

Nach dem Friedensschluß zwischen Asen und Vanen nach dem Asen-Vanen-Krieg kam Hoenir zusammen mit Mimir als Geisel zu den Vanen.
Die aber waren nicht übermäßig begeistert von ihrem neuen Mitbewohner, denn Hoenir hatte seinen klaren Verstand offensichtlich ganz den Menschen überlassen. Ständig redete der Bruder Odins immer nur das, was zuvor bereits Mimir verkündet hatte und er war unfähig, irgendeine Entscheidung zu treffen.
Irgendwann reichte es den Wanen und sie schlugen Hoenirs Vorsprecher Mimir den Kopf ab.

Möglicherweise ist Lodur als "Feuerbringer" mit Loki identisch, denn Lodur ist auch ein Name des Loki.
Dies wäre auch nicht ganz abwegig, da Loki auch oftmals als Odins Bruder und nicht nur als Blutsbruder identifiziert wird.

Siehe auch Ve (Lodur) & Vili (Hoenir).