Náströnd - Teil der Unterwelt

Náströnd (auch Naströnd, Nastrand oder Nástrandir, nord. „Leichenstrand”) bezeichnet in der germanischen Mythologie einen Teil der Unterwelt. Im Englischen ist er auch als Dead Man's Shore bekannt.

Náströnd ist der Ort, an den niederträchtige Menschen (Eidbrüchige und Meuchelmörder) nach ihrem Tod kommen. Alle Türen zeigen nordwärts und die gesamte Umgebung ist mit der Haut von Schlangen ausgekleidet und die Häupter der Schlangen sind alle in das Haus hineingekehrt und speien Gift. Auch ist dieser Teil von Hels Reich vom Sonnenlicht abgeschnitten und giftige Gase erfüllen ihn.

Es wird angenommen, dass Náströnd den Christen als Vorlage für ihre Darstellung der Hölle diente.

Nach Gylfaginning (52) könnte man auch vermuten, dass Náströnd erst entsteht nachdem Ragnarök stattgefunden hatte.