Grimnir bei Geirröd

Agnar und Geirröd, die jungen Söhne des Königs Hraudung, fischten, als der Wind ihr Boot heraus zum Meer blies. In der Dunkelheit wurde ihr Boot an Land geblasen und zerstört. Ein Landwirt und seine Frau fanden sie und nahmen sie auf für den Winter. Im folgenden Frühling, gab der Landwirt den Jungen ein Boot, in dem sie nach Hause fahren konnten. Als die Jungen sich vorbereiteten, sprach der Landwirt noch allein zu Geirröd .

Eine Brise kam auf und der brachte die Jungen zu ihrem Heimathafen. Geirröd sitzte im Boot ganz vorne, er sprang an Land und drückte das Boot zurück ins Wasser, und sagte zu seinem Bruder: "Geh da hin, wo die Trolle dich haben wollen!" Das Boot und Agnar wurden trieben ins Meer zurück..

Geirröd ging bis zur Halle und wurde freudig begrüßt. Sein Vater war gestorben und Geirröd wurde als König aufgenommen.

Odin und seine Frau, Frigg, sassen auf dem hohen Sitz Hlidskjalf und betrachteten allen Welten. Odin sagte, "Siehst deinen Pflegesohn, Agnar? Er zieht Kinder mit einer Riesin in einer Höhle groß. Aber Geirröd, mein Pflegesohn, ist König." Frigg sagte darauf , "Aber er ist mit Nahrung so geizig, dass er Gäste quält, wenn er denkt, dass zu viele gekommen sind ." Odin das es sich um eine große Verleumdung handelte und machte eine Wette mit Frigg, dass ihre Erzählungen falsch sei.

Frigg sendete einen Handlanger zu Geirröd mit der Nachricht, dass ein Zauberer im Land gekommen sei zum ihn zu verhexen. Unterdessen reiste Odin zum Land Geirröds, hüllte sich in einem dunklen Mantel ein und nannte sich Grimnir. Grimnir wurde vor Geirröd gebracht und gefragt, aber Grimnir weigerte sich etwas zu sagen. Um Grimnir zum sprechen zu zwingen. Geirröd errichtete zwei brausende Feuer und Grenze Grimnir zwischen den Feuern ein. Für neun Tage saß Grimnir zwischen den Feuern, er wurde so versengt, dass ihm sein Mantel wegbrannte.

Geirröds junger Sohn, Agnar, der nach dem Bruder des Königs benannte wurde, stellte fest, dass der König den Gast falsch behandelte. Agnar ging zu Grimnir zwischen die Feuer mit einem Horn, das mit Getränk voll ist. Grimnir dankte dem Jungen, sagte "Für ein Getränk, sollst du nie eine bessere Belohnung erhalten." Grimnir prophezeite, dass Agnar bald auf dem Throne sitzen würde.

Grimnir zeigte dem Jungen dann einen Teil seines Wissens und beschrieb Details über das Leben und der Länder der Götter und anderer übernatürliche Wesen. Er musste achtgeben sonst würde er feststellen, das nur Odin alle diese Sachen gekannt haben konnte. Grimnir, beendete sein Gespräch mit folgenden Worte an Geirröd: "Jetzt kannst du Odin sehen, sich mir nähern, wenn du kannst!"

Geirröd saß mit seiner Klinge in seinem Schoß. Als er feststellte, dass sein Besucher Odin war, er stand auf, um seinen Gast vom Feuer wegzuziehen. Aber seine Klinge glitt von seiner Hand, Griff abwärts. Der König verlor das Gleichgewicht und fiel vorwärts. Die Klinge spießte ihn auf und er wurde getötet. Odin verschwand und Agnar wurde König und herrschte für eine lange Zeit danach.