Suionen - Stamm

Suionen ist ein germanischer Stamm der um die Zeitenwende in Südschweden lebte und dessen Name in den Schweden fortdauert.

Laut dem Römer TACITUS waren die Suionen ein Volk, das hoch im Norden die Küstengebiete des Suebischen Meers (Ostsee) besiedelte und ein seefahrendes Volk war. Ihre rudernd getriebenen Schiffe hatten die Eigenheit, vorne wie hinten einen Bug zu haben, so daß das Schiff in beide Richtungen auslaufen konnte. (Germania, 44)

Dieses Volk unterstehe einem Alleinherrscher und trage - anders als sonst bei den Germanen üblich - außer im Kriege keine Waffen; diese seien im Frieden unter Aufsicht eines Sklaven weggeschlossen. (ebd., 44)