Thors Fahrt zu Geirröd

An einem Tag, nahm Loki aus Spaß, Friggs Falkengewand und ging zum fliegen. Den Anzug tragend, könnte er über die neun Welten fliegen. Er flog bis nach Jötenheim, das Land der Riesen und beschloß, auf einer Wand außerhalb der Halle von Geirröd, ein Riese, stillzustehen. Geirröd sah den Vogel und rief einen Bediensteten, die Wand herauf zu klettern und den Vogel zu verfangen. Loki sah wie lang und schwierig sein Aufstieg sein würde, also wartete er bis zu dem letzten Moment, bevor er weg flog, nur um den Bediensteten zu ärgern.

Aber dann bemerkte Loki, dass seine Füße festklebten und dass er nicht fliegen könnte. Als der Vogel vor dem Riesen geholt wurde, konnte Geirröd durch die Augen des Falken sehen, dass es innen eine Person war, und er verlangte zu wissen, wer. Loki schwieg. Geirröd schloß den Falken in einen Kasten ohne Nahrung ein. Nach drei Monaten entschied Loki, zu sprechen. Geirröd bot Loki sein Leben an, wenn er Thor ohne Hammer Mjöllnir, ohne seinen Kraftgürtel und ohne seinen Eisenhandschuhe, in die Halle des Geirröd bringen würde. Loki stimmte der Übereinkunft zu und schwur einen Eid.

Bei Grid
NachRückkehr nach Asgard, überzeugte Loki Thor, unbewaffnet nach Jötenheim zur Halle Geirröds zu reisen. Auf ihrer Reise stoppten sie am Haus von einer Riesin. Die Riesin Grid. Sie warnte Thor vor Geirröds blutdurstiger Natur und der den Tod des Hrungnir rächen wolle. Sie gab ihm einen Gürtel der Stärke, einen Stab namens Gridarvölr und Eisenhandschuhe.

Der Blutstrom der Riesin Gjalp
Ihre Reise fortsetzend, kamen Thor und Loki zum Fluß Wimur (Vimur). Thor schnallte sich den Gürtel um, ergriff seinen Stab und fing an durch den Fluß zu gehen, Loki hielt sich dabei an seinem Gürtel fest. Aber als sie in der Mitte des Flusses waren, stieg der Wasserspiegel plötzlich an, schnell erreichte er die Schultern der Thor und drohte, ihn zu ertrinken. Er schaute sich um und sah eine Tochter des Geirröds, die Gjalp, rittlings auf dem Fluß stehen. Sie ließ den Fluß ansteigen. Es heißt, sie ließ den Fluß mit ihrem Menstruationsblut ansteigen. Thor suchte etwas um die Quelle zu stauen. Er fand einen Flesbrocken, warf ihn und blockiete somit den Fluß. Dannach suchte die Riesin das Weite. Er watete zum gegenüberliegenden Ufer und hob sich oben auf trockenes Land.

1
Wachse nicht Wimur,
da ich dich durchwaten muß
nach der Riesen Reich!
Wisse, wenn du wächst,
so wächst mir Asenkraft
wie der Himmel, so hoch!
(Edda, Thorstrophen)

Gjalp und Greip
Als sie in der Halle Geirröds ankamen, wurden Thor und Loki zu einer Schlafgelegenheiten in einem Ziegenhaus gebeten. Innerhalb des Raumes war nur ein einzelner Stuhl. Thor setzte sich sich darauf und sofort fing der Stuhl an, ihn anzuheben, bis er ihn gegen das Dach drückte und drohte, ihn zu zerquetschen. Da verwendete Thor seinen Stab, um sich um Dach wegzudrücken, bis es ein Krachen und einen Schrei gab. Unter dem Stuhl waren zwei von Geirröds Töchtern, Gjalp und Greip, die ihn hochgedrückt hatten, aber sie lagen jetzt mit gebrochenen Genick und zerquetsch unter dem Stuhl.

2
Einmal brauchte
ich all meine Kraft
in der Riesen Reich,
als Gjalp und Greip,
Geirröds Tochter,
mich himmelan heben wollten.
(Edda, Thorstrophen)


Geirröds Ende

Geirröd rief Thor zur einer Halle für Spiele. Während Thor und Loki hereinkamen, benutzte Geirröd ein Paar Zangen, um einen roten heißen Barren Eisen vom Feuer aufzuheben und ihn auf Thor zu schleudern. Geschützt durch seine Eisenhandschuhe, fing Thor den Flugkörper und schleuderte ihn zurück auf den Riesen. Der Riese hatte Schutz hinter einem Eisenpfosten genommen. Aber der Barren brach durch den Pfosten hindurch und brannte sich durch Geirröd und tötete ihn, dann flog der Barren durch die Wand und schlug schließlich in den Boden. Nachdem er so den Feind überwunden hat, erschlägt Thor kurzerhand noch alle seine Diener, ein Zug, in dem Thors Riesengeschichten übereinstimmen.

Eine spätere Sage berichtet, wie der Held Thorskill in die Halle des Geirrod kommt und ihn dort als Untoten, mit einem Speer durchbohrt, schlafend vorfindet.


Thor - Geschichten:

In Utgard
Der Kampf mit Hrungnir
Die Fahrt zu Geirröd
Die Heimholung des Hammers
Thor bei Hymir