Veleda - Priesterin und Seherin

Veleda ist eine Priesterin und Seherin vom Stamm der Brukterer. Veleda war „die treibende Seele des ganzen Bataveraufstandes, in dem Civilis an der Spitze von Deutschen und Belgiern die ganze Römerherrschaft in Gallien erschütterte” (F. Engels 1987, Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staates, S. 533).

Ihren „Amtssitz” hatte Veleda nach mancher Ansicht auf einem der Externsteine, die als Standort einer Darstellung der Irminsul gelten.

Diese Ereignisse (69-70/71) führten Rom fast zum Verlust seiner Eroberungen im nördlichen Gallien und in Germanien. Das der Rat einer Frau bei dieser waghalsigen Unternehmung, dem Aufstand gegen die Weltmacht Rom, eine so bedeutende Rolle innehatte bezeugt die hohe Wertschätzung der Frau bei den Germanen, wie sie auch Tacitus berichtet (Germania 20).