Der Maibaum

Der Baum und sein Leben stehen in enger Gemeinschaft mit dem Leben derer, die ihn gesetzt haben. Der Baum versinnbildlicht also auch das menschliche Leben. Auch ist der Baum, nach uraltem nordischen Mythos die Geburtstätte der ersten Menschen. Das erste Menschenpaar ist aus zwei Bäumen erschaffen worden.
Dem Baum wird ebenfalls eine große Wächterrolle zugeschrieben. So setzt man ihn an den Stadtrand oder an die Grenze der Felder, um damit alles Böse und allen Frevel abzuhalten. Der Baum symbolisiert die Gemeinschaft perfekt. Er bildet durch seinen Stamm, durch seine Äste und sein Blätter eine lebendige Gemeinschaft.
Der Maibaum verdeutlich das neue Leben, welches die Sonne der ganzen Erde wieder einhaucht. Wenn seine Blätter wieder grünen, dann ist die Zeit des großen Aufstieges wieder gekommen. Aus Freude darüber wird der Maibaum nach alter Tradition reich geschmückt. Die Menschen begehen den Sonnelauf mit Festen nach alter Tradition.