Allsinn - Verschmelzung der Sinne

Wenn die Empfindungen zweier oder mehrerer Sinne zusammenfallen bzw. ein Reiz nicht mit einem einzigen Sinn, sondern mit dem ganzen Körper aufgenommen wird, dann kann dieses als Allsinn bezeichnet werden. Der Renaissance-Gelehrte Agrippa von NETTESHEIM meinte dazu anhand der Empfindungen transzendenter Wesen:

„Doch empfinden die Geister nicht auf dieselbe Weise wie wir mit unseren besonderen Organen, sondern sie fassen wohl - wie Schwämme das Wasser - mit dem ganzen Körper alles Wahrnehmbare auf oder auf eine andere uns unbekannte Art.” (De Occulta Philosophia, n. SCHRÖDTER, 1967, S. 128)

Die alten Chinesen bezeichneten die Verschmelzung zweier Sinne (z. B. Hören und Sehen) als „Ohrenlicht”. (ebd.)