Mundilfari - Vater von Sol und Mani

Mundilfari (Mundilföri, nord. „der sich nach bestimmten Zeiten bewegt”, „Beweger der Weltachse”) Der Vater der Sonne Sol und des Mondes Mani.

Er war ein Mann oder auch Riese der in Midgard lebte. Er benannte seine hübschen Kinder nach der Sonne und den Mond und er erzürnte mit dieser Anmaßung die Götter. Die Kinder wurden dazu gezwungen, die göttlichen Streitwagen durch den Himmel zu ziehen. Links wird der Mond von Leichtfuß gezogen, während zwei unermüdliche Rösser den größeren Sonnenwagen ziehen.

Die beiden ziehen täglich als Sonne und Mond über den Himmel.
(Edda, Wafthrudnirlied 23)

Vgl. die Gottheiten Nott und Dagr, die Nacht und Tag bilden.