Sif - Fruchtbarkeitsgöttin

Sif (nord. „Verwandte”, „die Frau des...”) ist die Göttin der Vegetation und des goldenen Ährenfeldes, sie ist aber auch eine Fruchtbarkeitsgöttin. Sie ist Mutter des Ull, der Gott des Winters. Der Vater des Ull ist nicht bekannt, man sagt aber auch, dass Odin der Vater sei. Sifs Vater ist auch Odin. So ist sie eine Halbschwester von Baldr und auch Thor.

Später wird Sif Gattin des Thor und mit ihm Mutter der Thrud, auch von Modi und Magni. Loki rühmt sich eines Ehebruchs mit ihr.

Ihr prächtiges goldenes Haar versinnbildlicht reifes Korn und somit Fruchtbarkeit. Als Loki ihr Haar abschnitt, war das gleichbedeutend mit dem Winter, wenn die Felder abgemäht wurden.

Nachdem Loki ihr Haar abschnitt wollte Thor ihm alle knochen brechen, doch Loki versprach ihr neues Haar zu besorgen. Er hielt das Versprechen und lies von den Zwergensöhnen Ivaldis goldenes Haar fertigen, das sofort anwuchs sobald es auf ihren Kopf war.