Sonntag - Kalender

dt. Sonntag, germ. Soldag, ahd. Sunnuntag, dän. Søndag, engl. Sunday, lat. dies Solis

Der erste Wochentag, benannt nach der Sonnengöttin Sol/Sunna er kann aber auch den Gott des Lichtes, Baldur, gedacht sein. .

Die Haltung des Sonntages als gesetzliche Einrichtung geht zurück auf einen Erlaß Kaiser Konstantins vom 7. März 321. Demnach sollten alle Richter und Einwohner der Städte, sowie die Arbeiter und Handwerker am ehrwürdigen Tag der Sonne ruhen, die Landbevölkerung aber sollte frei von diesem Gesetz sich je nach Witterung der Bebauung des Bodens widmen können (Corpus Juris Civilis Codex libera 3, Titel 12,3.).


Aberglauben, Zauberei
„wer sonntags an bett oder kleidern etwas näht, kann nicht darin sterben, bis es aufgetrennt ist”
(Grimm 1992Grimm 1992, Bd. II, Nr. 992, S. 472)

Wer daran glaubt schreibt Sonntags mit Tinte auf reines Papier einen Segensspruch oder ein Gebet und führt ihn die Woche mit sich, damit dieser Segenzettel seinem Träger Beistand sichere (Mala 2000, S. 103).