Vil & Ve - Schöpfer der Welt

 

 

Vil (Vili, nord. "Wille") und Ve sind die beiden Brüder Odins. Ihre Eltern ist der Gott Bor und die Riesin Bestla. Der Großvater ist Buri, der allererste der Götter.

Zu Beginn der Schöpfung töten Odin, Vil und Ve gemeinsam den Urriesen Ymir. Aus seinem Leichnam machten sie die Welt, die die Leere (Ginnungagap) ausfüllte.

Aus einer am Strand gefundenen Esche machten sie daraufhin einen Mann (Askr) und aus einer Ulme eine Frau (Embla). Odin hauchte ihnen Leben ein, Vil gab ihnen Verstand und Gefühl (Bewegung) und Ve gab ihnen Gehör, Sprache und Antlitz (und warems Blut?). Dies war das erste Menschenpaar.

Als Odin einmal längere Zeit ausblieb, machten Vil und Ve Odins Frau Frigg zu ihrer gemeinsamen Frau, mußten aber verzichten, als der Hochgott zurückkam.

Siehe auch Lodur (Ve) & Hoenir (Vili).